Liebe Mieterinnen und Mieter,

viel Leid ist mit der Flutkatastrophe über uns alle ergangen. Nicht nur in Altena hat das Wasser zugeschlagen, sondern auch in vielen anderen Städten und Ländern, mit teilweise verheerenden Auswirkungen.
Viele haben ihr Hab und Gut oder sogar Ihr Heim verloren.

Weiterlesen ...

ABG-Vermietungshotline
0800-5876200

Handwerker-Notfall?
Hier gibt´s schnelle Hilfe

Havariemanagement nach der Flut

Die Unwetter- und Flutkatastrophe vom 14. Juli 2021 hat auch bei der ABG Spuren hinterlassen.

In der Bismarckstraße drückten die Wassermassen aus dem Hang und drohten, in die Keller der Häuser Bismarckstraße 16 bis 18 einzudringen. Mitarbeiter der ABG haben dort durch Erdarbeiten und den Einsatz von Sandsäcken schlimmere Schäden verhindern können.

Am Knerling hat es etliche Häuser in der Elsa-Brandström-Straße erwischt. Auch hier drückte derart viel Wasser aus den Hängen, dass das Volllaufen einiger Keller nicht verhindert werden konnte. In der Brachtenbecke, Im Kammersiepen 23 bis 25, konnte durch Umschichtung von bereits angespültem Schlamm und Geröll ein Erdwall angelegt werden, der die schlimmsten Wassermassen an den Häusern vorbei leitete.

Am Steinwinkel hat es unsere Häuser am schlimmsten getroffen. Durch das massive Übertreten eines Bachlaufs sind tonnenweise Schlamm und Geröll an die Häuser Steinwinkel 40, Steinwinkel 8a bis 10 und Steinwinkel 4a gespült worden. Hier sind auch Keller vollgelaufen und die Haustechnik wurde zerstört.

Durch das schnelle Handeln der technischen Mitarbeiter der ABG konnten jedoch noch schlimmere Schäden verhindert werden. Die elektrischen Anlagen wurden kurzfristig wieder instandgesetzt, Bautrockner angeschafft und Keller freigeräumt und gesäubert.

Zurück