Wichtige Hinweise

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen bleibt unsere Hauptverwaltung bis auf Weiteres geschlossen. Die offenen Mietersprechstunden entfallen ebenfalls. Wir bitten darum, per Telefon oder per E-Mail mit uns Kontakt aufzunehmen. Persönliche Gesprächstermine nur nach vorheriger Abstimmung.

Unsere Mietersprechstunden in den Bezirken Knerling, Pragpaul und Breitenhagen finden ebenfalls bis auf Weiteres nicht statt.

Reparaturaufträge nehmen wir natürlich wie gewohnt an, jedoch bitten wir um Verständnis, wenn es bei der Durchführung zu Verzögerungen kommen kann.Notfälle, wie Wasserrohrbrüche oder Stromausfälle werden weiterhin schnellstmöglich behoben.

ABG-Vermietungshotline
0800-5876200

Bilanz 2020 – die Investitionen haben sich gelohnt

Durch die konsequente Sanierung der Wohnungsbestände und die gelungene Aufwertung der Quartiere reduzierte die ABG auch im Ausnahmejahr 2020 den Wohnungsleerstand deutlich. Das macht sich auch im Jahresabschluss 2020 positiv bemerkbar, der vom Verband der Wohnungswirtschaft Rheinland-Westfalen wie immer im März geprüft wurde.

Die Baugesellschaft investierte im vergangenem Jahr mehr als 3,8 Millionen Euro für Modernisierungen, Instandhaltungsarbeiten und Quartiersentwicklung. Trotz dieses hohen Kapitaleinsatzes erwirtschaftete das Unternehmen einen positiven Jahresüberschuss. „Wir werden so weitermachen“, versichert Manfred Haupt. So plant die Gesellschaft für das Jahr 2021 weitere Bestandsaufwertungen im Umfang von rund 3,8 Millionen Euro. Ein zusätzlicher wichtiger Bestandteil dieses Investitionskonzeptes ist, dass der Großteil der Aufträge an regionale Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen vergeben wird.

Zurück