Startseite > Neuigkeiten der Altenaer Baugesellschaft

ABG-Häuser am Halsknopf verkauft

16.07.2019 13:57 Uhr

Kaputte Dächer, alte Fassaden, aufwändige Wohnungssanierungen - vor diesen Themen stand Ihre ABG mit ihren sechs Häusern mit insgesamt 27 Wohnungen am Halsknopf 16 bis 26 in der Nette in Altena.

Da das Unternehmen auch bei seinen anderen Objekten insbesondere in den größeren Wohngebieten vor großen Instandsetzungsaufgaben steht, entschloss man sich zum Verkauf seiner Bestände am Halsknopf.

Mit Hilfe der Vermittlung der Aareal Bank, Wiesbaden, die die ABG bereits beim Verkauf ihrer Bestände in Werdohl 2014 unterstützte, konnte mit der Lietmeyer Unternehmensgruppe (LIV), Hildesheim, ein Investor gefunden werden.

Am 10. Juli 2019 war der Besitzübergang, heute wurden die Liegenschaften übergeben.

Laut Aussagen von Hartmut Boeckler, LIV (links im Bild neben ABG-Vorstand Joachim Effertz und ABG-Kundenbetreuer Stefan Bartsch), beabsichtigt sein Unternehmen, zügig mit Investitionsmaßnahmen an den Gebäuden wie beispielsweise den Fassaden und in freien Wohnungen zu beginnen.

Zurück