Startseite > Neuigkeiten der Altenaer Baugesellschaft

Südwestfälische Wohnungswirtschaft beteiligt sich am Projekt "Regionalen Ausgleich stärken"

25.04.2019 17:28 Uhr

Im Projekt „Regionalen Ausgleich stärken – die Wohnungswirtschaft als Gestalter von Heimat“ des GdW (Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V.), Berlin, gemeinsam mit den wohnungswirtschaftlichen Regionalverbänden aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Nordrhein-Westfalen, sowie der NRW.BANK, Düsseldorf, und der DZ Hyp, Hamburg und Münster, werden Beiträge der Wohnungswirtschaft zur Steigerung der Lebensqualität in ausgewählten Regionen untersucht.

Die Wohnungswirtschaft in Südwestfalen beschäftigte sich gestern in Menden mit Unterstützung des regionalen wohnungswirtschaftlichen Verbandes der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen e. V., Düsseldorf, und unter Moderation des Büros Quaestio - Forschung & Beratung, Bonn, im Rahmen einer ersten Dialogwerkstatt mit der Frage, wie unsere Region Südwestfalen als eine der Modellregionen künftig gestärkt werden kann.

Nachdem gerade eine ländliche Region wie Südwestfalen vielfach von Schrumpfungen geprägt ist und insbesondere junge Menschen in größere Städte abwandern, ist es eine wichtige Aufgabe, regionalen Ausgleich zu stärken. Das sichert unsere Lebensqualität und entwickelt sie fort.

Die südwestfälische Wohnungswirtschaft - mit dabei ist auch Ihre ABG - hat neben den Kommunen die Gelegenheit, hierbei aktiv mitzuwirken und sich einzubringen.

Die Ergebnisse werden auch für die politischen Entscheider in Berlin für ihre Arbeit von Bedeutung sein.

Zurück